Geheimwissen über – Haarschneidemaschinen

Seit der Top Hair Messe im letzten Jahr hege ich eine recht innige Zusammenarbeit mit dem Haarschneidemaschinen Hersteller Made in Germany – Moser. Viele von euch werden wahrscheinlich das Video-Interview gesehen haben, welches ich mit der Education Chefin der Firma Moser, Heike Engel-Protzek auf der Messe führen durfte. Hierbei ging es hauptsächlich um die Pflege und die Reinigung von Haarschneidemaschinen und wie ich sie möglichst lange in meinem Unternehmen erfolgreich einsetzen kann.

Eigentlich kenne ich mich mit der Pflege von Haarschneidemaschinen sehr gut aus, dachte ich zumindest immer! Trotzdem habe ich bei dem Interview viele neue Erkenntnisse sammeln können, was mich bewogen hat mich mit dem Thema intensiver auseinander zu setzten

Immer wieder tauchen in Friseur-Foren ähnliche Fragen auf:

Frage: Wie oft stelle ich eine Maschine in die Aufladestation

 

Antwort Moser:


Die Maschinen passen sich ganz dem Nutzerverhalten an. Sowohl das Zurückstellen in den Ladeständer nach jedem Haarschnitt sowie z.B. einmal am Abend ist für die Maschinen überhaupt kein Problem. Es besteht sogar ein kleiner Vorteil für die Haltbarkeit des Akkus, wenn nach jedem Haarschnitt geladen wird. Kleine Ladezyklen stressen die Akkus weniger als Vollzyklen, bei denen Akkus komplett entleert und vollgeladen werden.

 

Frage: Wie und wie oft reinige und Pflege ich eine Haarschneidemaschine richtig?

 

Antwort Moser:


Also ehrlich gesagt, das ist eigentlich gar nicht so schwer und kompliziert, aber mit Worten gar nicht so einfach zu erklären! Deshalb werde ich gleich einige Detailbilder und Videos einfügen, wo man sehr genau erkennen kann, wie man die Maschinen reinigt, pflegt und sogar desinfiziert und das alles z.T. in einem Arbeitsgang!

Aber die Schwierigkeit fängt schon damit an, dass die Firmen oft völlig unbrauchbare Ölflaschen mitliefern, so bekommt man die Maschinen in Öl gebadet, aber da, wo es eigentlich hin sollte kommt meistens gar nichts hin!

So wird es richtig gemacht:

  • Immer im Sinne der Kunden aus Hygienegründen nach jedem Haarschnitt Haare entfernen, am besten bei abgeklapptem Schneidsatz (wenn die Maschine einen abnehmbaren Schneidsatz hat)

  • Bei täglicher mehrmaliger Nutzung einmal am Tag Haare entfernen und 5 kleine Tropfen Öl an definierte Stellen setzen [Bild hilft]

Bei sehr geringer Nutzung einmal die Woche Haare entfernen und 5 kleine Tropfen Öl an definierte Stellen setzen [Bild hilft]

Scherkopf abklappen, auseinanderdrücken, Foto zwischen den Schnittflächen reinigen, Foto 5 kleine Tropfen Öl an definierten Stellen.

 Das Ölen und Pflegen reduziert die Reibung, Wärmeentwicklung und Abnutzung des Schneidsatzes, schützt ihn vor Umwelteinflüssen und verlängert die Lebensdauer der Maschine. Vernachlässigte Pflege führt zum Verschleiß am Antrieb und Getriebe aber auch zu Einbußen der Akkulaufzeit und Schneidleistung!

Frage: Soll ich dann lieber eine Maschine mit Kabel verwenden oder ist eine Akkumaschine ausreichend?

Antwort Moser:

In einem normalen Friseursalon mit ca. 30% Herren reichen nach unserer Meinung Akku-Maschinen, zumindest, wenn man pro zwei Mitarbeiter auch mindestens eine Maschine zur Verfügung hat! (Hat man einen höheren Herrenanteil, lohnt sich womöglich mit Kabel-Maschinen zu arbeiten! Denn da ist man auf die Akkus nicht angewiesen, wobei wir von Moser sehen das ein wenig dereferenzierter. (siehe auch unten).

Moser Genius Pro mit Akkupack zum wechseln

Die meisten Akku-Geräte sind außerdem mit einer Schnellladung ausgerüstet und können auch mit Kabel betrieben werden. Was ja aber nicht Sinn der Sache ist aber auch geht.   Ganz besonders coole Idee… des „Moser GenioPro“ die ein Wechselakkupacksystem hat. Das heißt während ein Akku die Maschine mit Energie versorgt lädt der zweite mitgelieferte Akku in der Ladestation auf. Dies erlaubt ein kontinuierliches Arbeiten wie bei Kabelmaschinen und bieten die Freiheit von Akkumaschinen. Denn mit Kabel zu arbeiten ist auch immer ein wenig unhandlich und unkomfortabel!

Für die ultimative Bewegungsfreiheit im Salon immer eine Akkumaschine! Wer mit Kabelmaschinen und dem Netzkabel zurechtkommt, hat aber auch einen treuen und langjährigen Begleiter mit einer Kabelmaschine. [Bild Genio Pro mit Wechselakku ]

Noch ein Wort zu Maschinenleistung. Es ist noch ein weit verbreiteter Glaube, dass Kabelmaschinen mehr „Power“ haben. Dies stimmt nicht Akkumaschinen stehen Kabelmaschinen in nichts nach. Ganz im Gegenteil, was z.B. bei elektrisch betriebenen Autos sehr schön zu sehen ist.

 Frage: Warum wende ich mich an die Firma Moser?

Es ist eine schöne Zusammenarbeit entstanden. Und Made in Germany empfinde ich für mich heute immer wichtiger… es wird uns immer mehr Spitzentechnologie genommen und jeder Firma, die den deutschen Markt unterstützt… finde ich sollten auch wir immer unterstützen!

Natürlich… musste ich mich ja mit der Qualität dieser schönen Haarschneidemaschinen überzeugen! (ich hatte bis dato wenig Kontakt zu den Maschinen) Ich habe von vielen Kollegen gehört, dass die Moser Maschinen zu dem besten am Markt gehören, aber was man nicht selbst ausprobiert, mag man nicht beurteilen! Moser bot mir an, einfach mal eine Maschine zu testen!

Und ja… ich bin nun auch begeisterter Moser-Fan… will jetzt aber auch nicht mit meiner Begeisterung zu viel Werbung machen,!

Heute habe ich schon viele meiner Meinungen und Ansichten an die Firma Moser weitergegeben und zurzeit arbeite ich gerade mit einer Maschine, die es noch gar nicht gibt, ein sogenannter Prototyp, der anscheinend nach meinen Vorgaben konstruiert wurde… denn ich habe bisher noch keine bessere Maschine in der Hand gehabt!

Also… nun zu weiteren Fragen:

Zusätzlich zu den häufig in den Foren gestellten Fragen, möchte ich mich aber auch noch mit anderen für uns wichtigen Fragen auseinandersetzen!

Frage: Aus welchem Material sollte der Scherkopf bestehen, damit dieser möglichst lange hält?

 Antwort Moser:

Unser Diamond Blade Schneidesatz ist speziell für lange Lebensdauer mit einer innovativen Karbonschicht beschichtet und bietet diamantähnliche Eigenschaften. Ansonsten ist Stahl das Material unserer Wahl, da robust und zuverlässig im harten Friseuralltag.

Frage: Was kostet ein neuer Scherkopf… oft sind die Scherköpfe, nachbestellt fast so teuer wie die Maschine selbst?

 Antwort Moser:

Es lohnt sich immer, den Scherkopf zu tauschen. Bei den Maschinen mit abnehmbarem Schneidsatz ist auch super einfach. Neben dem Motor ist der Schneidsatz das Herzstück der Maschinen. Ein neuer Kopf kostet in etwa 1/3 des Gerätes.

 

Frage: Auf welche Motorbauart sollte man achten, um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten?

 

Antwort Moser:


Bei Kabelmaschinen sollte man auf einen elektromagnetischen Antrieb achten. Bei Akkumaschinen ist der Drehmotor zu bevorzugen, dieser sorgt für eine gleichmäßige Schneidesatzbewegung und ist besonders kraftvoll.

 

Frage: Auf welche Akkutechnik muss man setzten? (kein Memoryeffekt und lange Haltbarkeit)

 

Antwort Moser: Eindeutig Lithium-Ionen-Akkus

 

Frage: Lässt sich das Akku austauschen oder ist die Maschine dann kaputt, wenn das Akku kaputt ist?

Da empfehlen wir ganz klar die GenioPro mit Wechselakku. Da kann man sich einfach einen neuen Akkupack kaufen. Bei unseren Akku-Geräten ist der Akku mittels einer Steckverbindung mit der Platine verbunden. Daher kann der Akku auch selbst getauscht werden. Allerdings braucht man technisches Verständnis und die Garantie beim Selbst-Wechsel erlischt.

Deshalb empfehlen wir immer, sich an unseren Service zu wenden
https://www.moser-profiline.de/de/service

 

Frage: Garantiezeiten – wie sind die Garantiezeiten im gewerblichen Bereich?

Es gilt die gesetzliche Garantie von 2 Jahren

 

Frage: Hat der Barbertrend die Haarschneidemaschinen verändert?

 

Antwort Moser:

Ja und nein. Was er verändert hat ist die generelle Akzeptanz, dass Haarschneidemaschinen auch für vollständige und hochwertige Haarschnitte ganz tolle und sinnvolle Werkzeuge sind. Die klassische Haarschneidemaschine ist nicht mehr nur das Werkzeug für traditionelle Herrenhaarschnitte!  Als modernes Styling-Tool lassen sich perfekte Herren- und Damen-Haarschnitte kreativ erarbeiten. Haarschneidemaschinen sind zu Werkzeugen geworden, die das Leben eines Friseurs leichter, kreativer und vielfältiger machen können.

Ob langes Haar, fetzige Kurzhaarschnitte, Bobs oder progressive Männerhaarschnitte – alles ist möglich.

 

Frage: Gibt es unterschiedliche Austauschscherköpfe für unterschiedliche Schneidetechniken?

 

Antwort Moser:


Der Schneidesatz ist das Herzstück jeder Maschine und entscheidet letztendlich über die Schneideleistung. Unsere Haarschneidemaschinen sind mit unterschiedlichen Schneidesätzen ausgerüstet, die unterschiedliche Eigenschaften haben.

Unsere Bekanntesten: der Allrounder Magic Blade der Luxuriöse Diamond Blade (extra lange Haltbarkeit) und der Kreative All in One Blade (für Fransenlooks in längerem und Struktur in kürzeren Haaren)

 

By |2019-06-17T23:41:53+01:0017. Juni 2019|Allgemeines|2 Kommentare

About the Author:

Friseurmeister und Inhaber des Friseursalons Haarchitektur in Lüneburg. Dozent und Prüfer in der Meisterschule der Handwerkskammer Lüneburg (Braunschweig-Lüneburg-Stade). Fachautor, Social Media Experte unabhängiger Fachtrainer, Choach & Berater, Seminarleiter für die Beautybranche.

2 Comments

  1. Jewa 9. Juli 2019 um 17:41 - Antworten

    Moin Christian,
    ich will hier mal meinen Senf da lassen.
    Ich habe über Jahre eine alte Philips-Haarschneider gehabt und bin vor einem halben Jahr auf Moser umgestiegen.
    Ich kann nur sagen ich bin mit der ChromStyle Pro absolut zufrieden und kann sie nur jedem ans Herz legen.
    Klasse Produkt.
    Liebe Grüße, Jewa aus Berlin 🙂

    • Christian Funk 11. Juli 2019 um 8:47 - Antworten

      Dan Schau Dir mal die neue Li-Pro an, die demnächst auf den Markt kommt, dann wirst Du noch begeisterter sein! 😊

Hinterlasse einen Kommentar