• Öffnungszeiten
  • /
  • Montag: Ruhetag
  • /
  • Dienstag bis Freitag: 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • /
  • Samstags: 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Die große Zauberrei – Blond – Gelbstich nach Blondieren oder Hellerfärben!?

Auf meiner Website kann ich über ein Analyse-Tool sehr genau sehen, wonach viele Leute so im Internet suchen! Immer wieder stoße ich auf die verzweifelte Frage… gelbe/orangene Haare nach dem blondieren oder hellerfärben!

Beim hellerfärben kommt einem immer, je nach Naturton, „gelb-orange oder auch -rot“ entgegen! Suche ich mir ein schönes Blond aus der Farbkarte aus, nehme dies und helle die Haare damit auf, kommt ein ganz anderer (wärmerer) Farbton heraus! Als Friseur lerne ich dies in der Friseurfarblehre und sollte wissen, ab welcher Tonhöhe ich mit welcher Nuance dagegen anmattiere… ein Laie kann diese sehr komplizierten und komplexen Begebenheiten natürlich nicht kennen und vor allem nicht einfach so verstehen! Die Kosmetikfirmen haben hierfür tolle Lösungen gefunden… es gibt dann einfach die „Anti-Gelb“ Haarfarbe, die mattierende (kühle) Pigmente enthält!

Aber warum wird das Haar eigentlich gelb oder orange?

Unsere Naturhaarfarbe besteht nur aus 2 Pigmentarten und eine von den beiden lässt sich schlecht abbauen! Fakt ist… je dunkler das Haar, um so mehr rot-orange kommt. Bei helleren Haaren wird es dann langsam immer gelber!! Es gibt auch noch andere Faktoren, die die Pigmentierung beim Aufhellen beeinflussen, dies wird hier aber zu kompliziert!

Nun ist das Problem aber… dass je nach Begebenheit und Naturhaarfarbe, nicht einfach nur eine einzige Nuancierung entgegen kommt, sondern es können drei unterschiedliche und viel wichtiger, Variationen aus diesen enstehen! Sprich, es kann nicht sein, dass es nur eine Antigelb-Haarfarbe gibt. Ich muss als Friseur diese Farbreaktionen vorhersehen können und dann mit komplett unterschiedlichen Farbtönen (Farbkeis/Komplementärfarben) darauf reagieren! Diese Kunst beherrschen leider viele Friseure kaum… darüber hinaus ist es beim Haarfarben wie auf hoher See oder vor Gericht!

Es können auch immer wieder unvorhersehbare Ereignissen auftreten!!

Als Friseur kann ich hierauf reagieren, als Laie… KEINE CHANCE!!

Geht man zum Friseur und lässt sich dort färben, „sollte“ dies im besten aller Fälle kein all zu großes Problem darstellen! Dass dies leider nicht immer so ist, habe ich in dem einen oder anderen Beitrag schon erwähnt! 🙂
Wo eine zu warme Haarfarbe nahezu garantiert ist, ist bei der lieben Heimbehandlung!
Hier kommt es meistens zu gravierenden Problemen, da dem Endkunden zuhause ganz einfach die Erfahrung fehlt und er nicht weiß, was für Nuanzierungen enstehen und mit welchem Ton man darauf zu reagieren hat!  Ob es nur einfach gelb, gelb-orange, orange oder gar rot-orange wird, hängt von der Naturtontiefe und der etwaigen Farbnuance ab!

Wir bieten in unserem Geschäft die professionelle Farbrettung an… ein wirklich gutes Geschäft… da wir pro Woche ca. zwei Damen die Haarfarbe retten! Das ist tatsächlich stets eher mehr als weniger aufwendig… und meistens für den Kunden sehr kostenintensiv. Besser wäre es gewesen, gleich zu uns zu kommen, man hätte  tatsächlich viel Geld gespart! 😉

Aber nun zu einigen Fakten zum Thema Haare heller färben!

Wir Friseure wissen, dass wir gefärbte oder getönte Haare nicht heller färben können!
Ein Endkunde weiß dies in der Regel natürlich nicht und versucht es mit einer hellerziehenden Haarfarbe… das Ergebnis ist … ein Hauch von NICHTS… denn eigentlich geht es nur mit Blondierung! Übrigens, die Haarschädigung findet trotzdem satt!

Da der Drogerie-Kosmetikindustrie dieses Problem natürlich längst bekannt ist, haben sie  „Haarfarben“ entwickelt, mit denen man auch chemische Pigmente abbauen kann!
Jeder kann sich vielleicht vorstellen, was dies für chemische Bomben sein müssen, damit des geht!?

Wichtig ist: Hierbei kann natürlich nur Gelb oder Gelborangetöne entstehen. Mindestens aber enorme Haarschäden, Haarbruch oder schlimmeres ist die unweigerliche Folge!

Ich kann nur jedem empfehlen, gefärbtes Haar ausschließlich von einem Profi aufhellen zu lassen!

 

Zum Blondieren… meine strickte Meinung!

Blondierung gehört ausschließlich in die Hand von Profis… ich finde es vollkommen unverantwortlich, das Endkunden Blondierung im Internet, Friseurshops oder dem Friseur an der ecke beziehen können! Auch gehört dieses Teufelszeug nicht in eine Drogerie! Mit Blondierung kann man Bomben bauen, sich die Haut und das Haar wegätzen und Leib und Leben bedrohen… so etwas darf nur in fachkundige Hände gelangen! Ich verweigere mittlerweile jegliche chemische Behandlung, wo zu erkennen ist, das der Kunde selbst blondiert hat! Fakt ist… nach einer Blondierung muss immer in die eine oder andere Art mattiert werden, denn durch Blondierung alleine ensteht immer ein Gelbstich!

Auch ein wichtiger und Sinnvoller Satz…

Wer Blondiert muss investieren!

Der Pflegeaufwand ist enorm und hier ist es nicht mit einem billigen Drogerieprodukt getan!

Zum Abschluss!

Nach all dem vorherigen Erklärungen und Erläuterungen ist es überhaupt kein Wunder, das so viele Leute mit pipigelben/orangenen Haaren rumlaufen und beim selberfärben sich die Haar versauen, zerstören und beim wieder umfärben, wunderschöne Waldspaziergänge (grünstich) erleben!

Hier auch ein klarer Fall, wie Kunden zum Teil ein Pissgelb als Platinblond empfinden! 🙂

Aber auch dieses Problem haben die Kosmetikfirmen längst erkannt! Es gibt von einigen namenhaften Herstellern nun „antigelb“ Produkte. Diese wirken aber nicht nur mattierend, in dem sie kühle Pigmente anlagern, (dies würde bei stark stichigen Tönen nicht ausreichen, da noch zu viele Pigmente vorhanden sind) sondern bauen auch, ähnlich wie die von mir heiß geliebten Aufhellungssprays, auf chemischer Art Pigmente ab und verhelfen dem Kunden zu einem wunderschönen Platinton!

Was dann aber, ähnlich wie beim Aufhellungsspray, bei der nächsten Blondierung passiert… das steht dann auf einem ganz anderen Blatt! Hier kann es zu fürchterlichen chemischen Wechselwirkungen kommen, was zu kompletten Haarverlust, aber meist immer zu extremen Haarbruch führen kann.

Was kann also hier passieren!?

Diese Mittel sind chemische Zeitbomben, die mit dem molekularen Sauerstoff der Luft reagieren und mit Persulfaten und dem Luftsauerstoff Pigmente abbauen! Geht der Friseur oder Endkunde dann (nach reichlicher Verwendung) mit atomaren (extrem reaktionsfähigen) Sauerstoff aus dem H²O² auf die so behandelten Haare, kann es zu einer explosionsartigen chemischen Wechselwirkung kommen!!

Hier trägt der Kunde dann bei einer Blondierung ein eigenes Restrisiko! Nur bei nachweislichen Fehlbehandlungen des Friseures, würde z.B. eine Betriebshaftpflichtversicherung einspringen!

Drum werde nicht zum Heimfärbeopfer!!

Veröffentlicht von Christian Funk

Friseurmeister und Inhaber des Friseursalons Haarchitektur in Lüneburg. Dozent und Prüfer in der Meisterschule der Handwerkskammer Lüneburg (Braunschweig-Lüneburg-Stade). Fachautor, Social Media Experte und Fachtrainer für verschiedene Firmen der Beautybranche.

2 Kommentare

gravatar
Rosi

Ständig werden meine aschblond blondierungen Haarsträhnen nach zwei Tagen gelbstichig und der Prozess schreitet weiter voran bis sie richtig Pipigelb sind. Mein Friseur sagt seine Coloration ist in Ordnung und weiss nicht woran es liegt. Können Sie mir weiter helfen?

Antworten
gravatar
Christian Funk

Hallo, das ist schwer zu sagen, aus der Ferne und ohne zu wissen, was Ihr Friseur für eine Nachbehandlung macht, kann man das leider als Ferndiagnose nicht beurteilen! Fakt ist, blondierte Haare werden in der Regel immer etwas gelbstichig, es muss immer etwas Mattiert werden! Wenn es aber schon nach so kurzer Zeit gelb wird,deutet es evtl. darauf hin, das es nicht hell und klar genug aufgehellt wurde und die mattierende Nachbehandlung sich nach 2 Haarwäschen zu schwach wird um hier eine dauerhafte Wirkung zu erzielen! Aber wie gesagt, dies ist nur eine Vermutung! Fragen sie ihren Friseur noch mal, ob man die Haare vielleicht etwas heller und klarer bekommen kann und ob er für sie ein Mittel hat, (z.B. tönende Haarkur) mit der sie Daheim selbst gegen den Gelbstich arbeiten können!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.