• Öffnungszeiten
  • /
  • Montag: Ruhetag
  • /
  • Dienstag bis Freitag: 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • /
  • Samstags: 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Bewertungsplattformen – Segen, Fluch oder einfach Grütze?

Mit meinem Friseursalon Haarchitektur bin ich nun seit etwas mehr als 12 Jahren erfolgreich am Markt vertreten und natürlich wird dieser Erfolg auch ersichtlich, wenn man unsere Bewertungen auf verschiedenen Plattformen betrachtet.

Die meisten Bewertungen haben wir uns damals auf der guten alten Bewertungsplattform „Qype“ erarbeitet, hier brachten wir es zum Schluss auf 70 positive und 6 nennen wir sie mal nicht ganz so positive Bewertungen. Von „Qype“ wurde man sogar angehalten, seine Kunden um Bewertungen zu bitten hierfür gab es spezielle Flyer, also eigentlich eine sehr gute Werbemöglichkeit, mit der wir sehr glücklich waren.

Konzentrieren wir uns mal auf die paar negativen Erfahrungsberichte.Haarchitektur-Lüneburg

Ich will natürlich nicht ausschließen, dass hier wirklich der eine oder andere Kunde entweder nicht ganz oder auch gar nicht zufrieden gewesen ist! Denn auch im besten Salon kann mal etwas schief gehen! Mit viel Mühe und konstruktiver Reaktion auf etwaige Kritik, konnten wir viele Kunden auch nachträglich glücklich machen und sind  immer freundlich, aber direkt und ehrlich auf Kritik eingegangen. Ich habe damals auf „Qype“ auf jeden Beitrag reagiert, mich bedankt, selbstkritisch Stellung bezogen, Unwahrheiten oder Missverständnisse aufgeklärt.

Mit manch einem dieser Bewertenden konnte man sich dann letztendlich nicht einigen… da gab es jemanden, der sich fürchterlich aufregte, weil er zu früh zu seinem Termin erschienen und dann verständlicherweise empört waren, dass er tatsächlich bis zum eigentlichen Termin warten musste. (1 Stern)!

Da gab es eine ,die natürlich unzweifelhaft, um 8:30 Uhr einen Termin hatten und  bis 9:00 Uhr warten musste ,damit ihr jemand die Haare schnitt, dass der Laden erst um 9:00 Uhr öffnete, wollte diese Person logischerweise nicht gelten lassen (1 Stern)!

Auch gab es da den Fall, dass eine Dame die Gespräche um sie rum zum Kotzen fand und es ja eine Zumutung wäre, sich das ganze Gelaber anhören zu müssen. Natürlich auch völlig verständlich! (1 Stern)

So oder so ähnlich ging es manchmal zu.

Aber eigentlich habe ich mich über solche Bewertungen, wenn überhaupt nur kurz aufgeregt, denn ich traue meinen Kunden und auch jedem der sich über das Internet informiert durchaus zu ,sich sein eigenes Urteil über die Aussagekraft solcher Bewertungen zu machen! Und bei 70 positiven Kritiken… alles gut! Außerdem sind bei so enorm vielen positiven Bewertungen, eine Hand voll weniger gute, doch irgendwie authentischer?

Nun ist aber alles anders! Denn nun gibt es „Yelp“ mit einem „intelligenten“ Filtersystem!

Die gute alte Bewertungsplattform „Qype“ wurde von dem US-Bewertungsriesen aufgekauft und eingestampft, alle Läden, Restaurants, und andere Gewerbetreibende wurden, genau wie die Bewertungen der User, ungefragt einfach auf „Yelp“ übertragen.

Na ja ist doch egal, „Yelp“ ist doch Marktführer und was soll´s?Haarchitektur-Lüneburg

Eigentlich hört sich das doch ganz toll an! Dieser Filter ist doch, ach wie intelligent und die oben beschrieben Falschbewertungen, die man zweifelsfrei als Lüge oder ungerecht erkennt, werden dann doch alle entfernt und übrig bleiben alle ordentlich geschriebenen Bewertungen?

Als es dann soweit war und ich meinen Geschäftseintrag übernahm, traf mich fast der Schlag! Ganze 6 Bewertungen standen bei uns und jetzt dürft ihr mal raten, welche Bewertungen denn noch sichtbar waren!?

 

 

Genau, die die ich Euch zum Teil oben beschrieben habe!

Was war passiert? Ganz einfach, diesem ach so intelligenten Filter ist die Qualität der Bewertung erst einmal völlig egal! Das einzige, was diesem unsinnigen „Haufen Nullen und Einsen“ überhaupt interessiert, ist ob der Verfasser dieses Beitrags nun ein aktiver „Yelper“ ist oder eben nicht! Jemand der nur ein paar Bewertungen verfasst hat, oder/auch mit keinem anderen „Yelper“ in Kontakt getreten ist, verschwindet sang und klanglos im Filter! Nach meiner Ansicht bedarf es ca. 5-6 Freunde und ca. 5-6 Bewertungen um überhaupt eine kleine Chance zu haben, dieses unsägliche Ding zu durchbrechen!

Aber warum sind denn dann die ganzen negativen oder eben nicht ganz so positiven Bewertungen noch sichtbar?

Tja, hier kommen wir zum zweiten völlig abstrusen Blödsinn! Negative Kritiken fallen natürlich nicht oder kaum dem Filter zum Opfer, denn ein negativer Beitrag kann nach Meinung…

„Yelps“ -kein- -Fake- -sein-  iss doch  logisch, oder?

Resümee:

Der Filter ist nicht wie von „Yelp“ strahlend propagiert intelligent, sondern im eigentlichen Sinne, Strunzdoof!

Nun ist es mir mit viel Eigenleistung und Hilfe anderer zum Teil auch geschädigter Unternehmern gelungen, zumindest einige Bewertungen aus dem Filter zu bekommen. Wie bleibt hier unser Geheimnis, aber auch  das hat letztendlich etwas mit der Dummheit des Filters zu tun…ist halt nur ein dumpfer Haufen Softwareschrott!

Übrigens, anschreiben oder anrufen bei „Yelp“ führte zu keinerlei Erfolg und meistens nicht einmal zu irgendeiner Reaktion! Auch das Melden von unrichtigen Beiträgen hat letztendlich kaum eine Wirkung, denn „Yelp“ gibt auch hier keinerlei Feedback. Hier ist man völlig auf sich allein gestellt, hat keinerlei Handlungsraum!

Klagen wurden viele geführt, Erfolge konnte ich letztendlich keine ausmachen!

Einige Unternehmer und Ärzte fangen aus lauter Verzweifelung an, nun direkt die Bewertenden mit Anwaltsschreiben und Drohungen zu beschießen, egal ob gerechtfertigte Kritik oder völliger Blödsinn! Das ist natürlich überhaupt nicht im Sinn solcher Plattformen, man merkt auch schon, dass sich viele Leute nicht mehr recht trauen kritische Beiträge zu verfassen,denn…

„Post vom Anwalt, kann reichlich teuer werden“!

Den einzigen Spaß bei „Yelp“ hatte ich übrigens in den Foren, dort konnte man sich über Hasstiraden, Schimpfwörter, wildes Gekeife und Anfeindungen von Gegnern und Befürwortern bestens informieren! Auch gab es eine „Yelp-Skandal-Gruppe“ auf Facebook, dort wurde teils mit abstrusen Ideen und wildesten Diskussionen um sich geschmissen, konstruktiv war da wenig, aber wirklich sehr amüsant,  letztlich eigentlich aber gar nicht witzig! Denn es gab dort wirklich verzweifelte Unternehmer, deren Image über Nacht von super und toll, zu einem Haufen Mist verkommen ist!

Haarchitektur-Lüneburg

Help? Schön wäre es, da hilft Dir niemand!

Auch waren in verschiedenen Gruppen Mitarbeiter von „Yelp“ unterwegs um die Situation überwachen zu können, ich bekam sogar einen ziemlich dubiosen Anruf eines „Yelp-Oberen“, nach dem ich etwas über „Yelp-Werbetelefonat“ auf Facebook in einer Ex Qype Gruppe gepostet hatte.

NSA- lässt grüßen?

Wenn man dann mal eine Branche (z.B. Friseure) bei Yelp beobachtet und einige Leute vielleicht aus anderen Plattformen kennt, dann fällt einem auf, dass sich viele Unternehmer gegenseitig bewertet haben, um diese miesen Geschäftspraktiken eines arroganten US-Unternehmens zu korrigieren! Wenn das dann den Sinn  hinter so einer Plattform ausmachen soll, dann passt es ja irgendwie wieder zu diesem Saftladen!

Wirst´e beschissen, dann bescheiße einfach zurück!

Warum kündigt man nicht oder geht  zu einer anderen Plattform?

Kündigen und löschen kann man einen Geschäftseintrag bei „Yelp“ nicht (nicht mal per Anwalt oder Gericht)! Andere Plattformen gibt es einige, ändert aber nichts an der Situation, das „Yelp“ bei Google meist ganz oben steht.  Der Rest taucht dort leider nur unter „ferner liefen“ (weit weit hinten) auf und somit sind die Alternativen, zumindest momentan wenig effektiv!

Aber das kann sich mit diesen verschrobenen Geschäftsgebaren und diesem „Filter des Grauens“ ganz schnell ändern!? Zu wünschen wäre es diesem unsympathischen Verein auf jeden Fall!

Mittlerweile hat sich das Thema Yelp eigentlich fast von alleine erledigt! Irgendwie sehe und höre ich fast nichts mehr, auf meinem und den Einträgen meiner Community findet schon seit vielen Monaten keine Bewegung mehr statt, es kommen keine neuen Bewertungen dazu und wenn überhaupt noch etwas auf Yelp passiert, dann nur noch in Ballungsgebieten und das auch nur von Elite-Yelpern! Meine Statistik auf meiner WordPress-Website listet Yelp (nach Quellen, über die Personen auf meine Website geleitet werden) auf Platz 17., sogar über „Gute Frage“ (obwohl ich dort noch  nie etwas geschrieben oder verlinkt habe) kommen mehr Leute auf meine Website!!

Sicherlich gibt es auch zufriedene „Yelper“, aber die müssen sich nicht mit verschwundenen Beiträgen rumärgern oder bekommen nicht andauernd nervige „Drücker-Anrufe“, wo hochmotivierte Mitarbeiter einem die Zeit stehlen und für teures Geld, Werbung für dein schlecht bewertetes Unternehmen aufquatschen wollen! Kaum zu glauben welche Geschichten sie einem auftischen, um aufzuzeigen wie geil dieser Murks doch ist!

Vor einiger Zeit hat Yelp dann genau das getan, wozu sie ja nach eigenen Angaben gar nicht fähig sind, sie haben manuell an dem Filter gedreht! Innerhalb weniger Tage sind viele Bewertungen aus dem Filter gehopst, die eigentlich nach den bekloppten Algorithmen gar nicht hätten raushopsen dürfen. Denn so langsam geht Yelp nämlich der Popo auf Grundeis! Es passiert auf Yelp fast gar nichts mehr! Zu Qype-Zeiten habe ich regelmäßig Bewertungen erhalten, irgendwann waren es über 70, seit ca einem Jahr hat sich auf meinem Geschäftseintrag fast gar nichts bewegt und auch auf den Seiten mir bekannter Unternehmer, die ich beobachte, passiert meist rein gar nichts! Ganz ganz bitter ist es bei einem Friseur aus Berlin, (Peter Arnheim) der hat einen Prozess vor Gericht gegen Yelp geführt und leider wie bei allen anderen… außer Spesen nichts gewesen!

Aber der gute Mann ist dann von Platz 3 auf Platz 400 irgendwas gefallen! Heute ist der liebe Peter übrigens der am besten und meisten bewertete Friseur in Berlin (wir reden von über 2500 Läden) und steht unter beste Treffer nur auf Platz 30 man muss erst auf  „beste Bewertungen“ umschalten, um zu sehen wie gut der Kerl wirklich ist!

Aber Yelp kann leider gar nicht an dem Filter drehen!!?

Glaubwürdiger geht´s nimmer…

Ich persönlich versuche mit der Situation zu leben, stelle mein Unternehmen im Netz so breit wie möglich auf, kümmere mich verstärkt um meine Website! Das macht mich langfristig glücklicher!
Und auch die Alternativer „Google-Geschäftsaccount“ ist als Bewertungsplattform Top, hier steht Google, natür bei Google immer ganz oben! 😉

Veröffentlicht von Christian Funk

Friseurmeister und Inhaber des Friseursalons Haarchitektur in Lüneburg. Dozent und Prüfer in der Meisterschule der Handwerkskammer Lüneburg (Braunschweig-Lüneburg-Stade). Fachautor, Social Media Experte und Fachtrainer für verschiedene Firmen der Beautybranche.

3 Kommentare

gravatar
sozialgeschnatter

Ich bleibe Yelp-Mitglied, weil das Portal trotz des schlecht funktionierenden Filters weit größeren Nutzwert hat als z. B. golocal und Plazaa, die zudem auf Deutschland beschränkt sind.

Antworten
gravatar
Christian Funk

Danke!

Für Nutzer und User kann kann das schon passen, wenn man damit leben kann das zum Teil uralte Bewertungen sichtbar sind. Aber ein eingefleischter User, weiß natürlich auch, dass man dort in den Filter schauen muss! Trotzdem trauere ich dem guten alten Qype sehr nach!

Antworten
gravatar
Serano

Tja, den Beitrag hatte ich schon ganz vergessen. Gut zusammen gefasst. Yelp trödelt jetzt 2015 komplett vor sich hin. In den paar deutschen Großstädten gehts rund mit den Elitejelpern, aber schon im Umland ist Yelp tot. In meinem Landkreis mit über 250.000 Einwohnern passiert so gut wie nix. Trotzdem kommt nicht um Yelp nicht drum rum. Schade eigentlich.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.